Samstag, 23.06.2018 08:32 Uhr

Bargeldlos in die Zukunft?

Verantwortlicher Autor: Klaus Reinagl Wien, 14.08.2017, 10:56 Uhr
Presse-Ressort von: Klaus Reinagl Bericht 4032x gelesen
Zukunft ohne Bargeld?
Zukunft ohne Bargeld?  Bild: DKB

Wien [ENA] Zahlreiche Ökonomen und Politiker denken immer lauter über die Abschaffung des Bargelds nach. Ein Großteil der Bevölkerung steht diesem Thema aber sehr skeptisch gegenüber. Welche Folgen und Auswirkungen aber hätte ein bargeldloses Leben, so es dazu kommt?

Eine nicht zu unterschätzende Auswirkung hätte eine bargeldlose Gesellschaft auf die Notenbanken, denn diese erwirtschaften einen Großteil ihres Umsatzes mit dem Drucken von Banknoten und dem Prägen von Münzen. Noch kein Verfechter der bargeldlosen Gesellschaft hat bisher Ideen präsentiert, mit denen diese Verluste zu kompensieren wären. Wie aber sehen die Folgen für die Bevölkerung im Kleinen aus?

Leidtragende wären die Angehörigen vieler Dienstleistungsberufe. Friseure und Kellnerinnen, aber auch Handwerker die in Privathaushalten kleiner oder größere Aufträge erledigen müssten auf das Trinkgeld verzichten, was bei schlecht bezahlten Berufen einen schmerzlichen Verlust darstellt. Die Hersteller von Münzautomaten (Getränke, Zigaretten, usw.) müssten entweder teuer umrüsten oder zusperren, die Folge wäre ein regionaler Anstieg der Arbeitslosenzahlen.

Ganz unangenehm wäre auch eine andere Situation: Samstagnachmittag im Supermarkt, alle Kassen sind besetzt, die Einkaufswägen sind übervoll. Wie schon des Öfteren vorgekommen funktioniert auf Grund eines technischen Defekts (oder eines Hackerangriffs) das bargeldlose Bezahlen nicht. Wer garantiert, dass die Kunden verständnisvoll reagieren, brav ihre Einkäufe wieder zurück in die Regale und Vitrinen legen und anschließend den Supermarkt verlassen? Haben auch Sie noch Ideen welche Auswirkungen eine bargeldlose Gesellschaft haben könnte? Schreiben Sie mir!

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.